C O M P O S E R   A N D    P I A N I S T

F E R R A N   C R U I X E N T

Work      Agenda      Vita      Performers-List      Cybersinging      Contact

13 MINIATURES (2013)


for Baritone and Piano


Commissioned by the Freundeskreis Sommersprossen
Dedicated to Heike and Stella Goritzki
Remembering Deinhart Goritzki





13 Miniatures
Playing time: 24 min.
Opus/Year: 2013
Genre: Vocal Chamber music, Lieder
Instrumentation: Baritone, Piano
Text: Deinhart Goritzki
Premiere performance: 3.07.2013 / Rottweil / D / Sommersprossen International Chamber Music Festival
Andreas Schmidt (Baritone), Ferran Cruixent (Piano)
Music Score available at Sikorski Music Publishers

1. Es geht mir gut
2. Alles anders
3. Irgendetwas
4. Verrückt
5. Mir ist manchmal so
6. Zurück
7. Ein Stück von mir
8. Wo ich niemals war
9. Ein Gedicht
10. Der Wind
11. Glaub mir bitte
12. Herbst
13. Es geht mir gut

Program Notes (German)
13 schlichte, kurze Lieder nach Gedichten von Deinhart Goritzki (1937-2012).
Es war für mich eine schöne Auseinandersetzung mit einer Welt von ihm, die ich gar nicht kannte. Man kann in den Versen die Liebe, die Musik, die Küche, die Trauben, die schöne Momente, die dunkle Seiten der Seele, die Furcht; einfach das Leben und den Tod ahnen.

Review (German)
"(...) Auch, weil es die Uraufführung des Auftragswerks des Freundeskreises Sommersprossen war, vor allem aber, weil es eine ganz enge Verbindung zwischen dem Komponisten und dem Lyriker, der die Texte für die jetzt als Lieder für Bariton vorliegenden Stücke geschrieben hat: Deinhart Goritki. Cruixent gelang es, die Musik so einzurichten, dass sie gestaltet, stützt, kommentiert, befragt, den Texten den Atem gibt, den die Deklamation braucht, er hat die Zeit neu eingeteilt, jedem Wort, jedem Vers eigenes Gewicht gebend. Es sind sehr starke Vertonungen, die trotz ihrer sensiblen Nähe selbstbewusst aufzutreten verstehen. Ein bravo auch an Andreas Schmidt, der diese in ihrer Konzentration und den teils heiklen Intervallen anstrengend zu singenden Miniaturen mit grosser Innigkeit meisterte."
Bodo Schnekenburger (Schwarzwälder Bote, 5.Juli.2013)

Review (English)
"(...) Also because it was the first performance of the commissioned work by the Sommersprossen Festival, but above all because there was a very close connection between the composer and the poet who wrote the lyrics for the pieces that are now available as songs for baritone : Deinhart Goritki (who was viola player at the Münchner Philharmoniker). Cruixent succeeded in arranging the music in such a way that it shapes, supports, comments, questions, gives the texts the breath that the declamation needs, he has redistributed the time, giving every word and verse its own weight. They are very strong musical pieces that, despite their sensitive closeness, know how to perform confidently. A bravo also goes to Andreas Schmidt, who mastered these miniatures, which are difficult to sing in their concentration and the sometimes delicate intervals, with great intimacy."
Bodo Schnekenburger (Schwarzwälder Bote, July 5, 2013)

© ferrancruixent 2022